Medienecho

Replik

25582E04-401F-43E1-B0F2-30F12EB7A157
An die Leserinnen und Leser unseres Blogs:  Im letzten Blogbeitrag hat uniklotz.ch den Artikel von Christoph Mörgeli in der Weltwoche wiedergegeben. Inzwischen hat die Weltwoche seine Replik publiziert. Dieses Mal ...
Mehr erfahren...

Stalin-Allee am Zürichberg – Weltwoche vom 12.04.2018

25582E04-401F-43E1-B0F2-30F12EB7A157
Der «Masterplan Hochschulgebiet» in Zürich ist ein gigantisches Bauprojekt. Er wird das Aussehen der Stadt massiv verändern. Für Artikel hier klicken.
Mehr erfahren...

Recht und Durchsetzung – Leserbrief, NZZ vom 09.04.2018

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Mehr erfahren...

Gericht bremst die Umgestaltung des Zürcher Hochschulgebiets – Der Landbote vom 28.03.2018

69A46DDF-5C38-4E98-898E-06A05DDAA378
URTEIL Die Erneuerung des Hochschulgebiets in Zürich ist ins Stocken geraten. Das Baurekursgericht verlangt, dass zuerst die Zonenordnung der Stadt verabschiedet wird. Die kantonale Baudirektion staunt – und ficht das ...
Mehr erfahren...

Echo der Zeit

1
Seit dem 17. September 1945 gebe es das „Echo der Zeit“. Radio Beromünster: Heiner Gautschy, Hans O. Staub, Theodor Haller und Annemarie Schwytter gehörten mit ihren charakteristischen und vertrauten Stimmen ...
Mehr erfahren...

Der Riesentöter – Tages-Anzeiger vom 13.03.2018

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Die Kritiker des Grossumbaus im Zürcher Hochschulquartier holen Hilfe von einem Anwalt, der den Mächtigen der Stadt schon einmal eine unerwartete Niederlage zufügte. Weil er ein Aussenseiter ist. Marius Huber ...
Mehr erfahren...

«Täuschende Virtual Reality im Universitätsquartier» – Tec21 vom 01.2018

F106D8C3-FD7B-4FAC-9EE2-503456794E9B
TEC21 1–2–3/2018 Die Planung für das Zürcher Universitätsquartier schreitet voran (vgl. TEC21 42/2016, TEC21 48/2016). Die Ergebnisse sind umstritten, wie der Leserbrief der Arbeitsgruppe Raumplanung Zentrum zeigt. Für Artikel hier ...
Mehr erfahren...

Für demokratische Mitsprache bleibt wenig Raum – Tages-Anzeiger vom 02.11.2017

IMG_0859
Tagesanzeiger vom 02.11.2017, Seite 19 Das neue Hochschulquartier liegt in der Zuständigkeit der Kantonsregierung. Gegner können noch auf zwei Arten politisch Einfluss nehmen. Das neue Hochschulquartier liegt in der Zuständigkeit ...
Mehr erfahren...

Rolltreppen und fliegende Dächer – Tages-Anzeiger vom 01.11.2017

Ein Ring von Treppen und Aufenthaltsbereichen soll den Park gegen die Strasse hin öffnen. Visualisierung: RGE Studio Vulkan & KCAP Architects & Planners
Jetzt ist bekannt, wie die öffentlichen Räume im neuen Zürcher Hochschulquartier gestaltet sein sollen. Stadtrat André Odermatt ist zuversichtlich, dass dadurch ein lebendiger Stadtteil entsteht. Marius Huber Seite 17 Tages-Anzeiger ...
Mehr erfahren...

Längst weg – Tages-Anzeiger vom 01.11.2017

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Die Mächtigen in Stadt und Kanton haben ein neues Lieblingswort. Wenn sie vom umstrittenen Totalumbau des Hochschulquartiers in Zürichs Zentrum reden, fällt auffallend oft der Begriff «Generationenprojekt». Das klingt hochanständig, ...
Mehr erfahren...

Ideen für belebte Zwischenräume – NZZ vom 01.11.2017

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Das Stadtraumkonzept für Zürichs künftiges Universitätsquartier liegt vor Mit der Ausschreibung der ersten Architekturwettbewerbe tritt der geplante Umbau des Zürcher Hochschulgebiets in eine neue Phase. Das Quartier soll durchlässig bleiben. ...
Mehr erfahren...

Rekurse blockieren die Pläne für das Hochschulquartier – Der Landbote vom 10.10.2017

Für das Uniquartier gibt es hochtrabende Pläne. Die Volumina der Gebäude wurden allerdings seit diesem Modell aus dem Jahr 2015 leicht reduziert. zvg
4,5 Milliarden Franken sollen in die Entwicklung des Uniquartiers investiert werden. Ein Verein sowie Anwohner haben nun Rekurse gegen die Grundlagen des Projekts eingereicht. Sie fordern eine bessere städtebauliche Lösung. ...
Mehr erfahren...

Neubau des Unispitals rückt einen Schritt voran – NZZ vom 01.09.2017

Der Haupteingang des Unispitals wird mit dem Umbau von der Rämi- (Bild) an die Gloriastrasse verlegt. (Bild: Karin Hofer / NZZ)
Der Zürcher Baudirektor hat drei der sechs Gestaltungspläne für den Umbau des Hochschulquartiers festgesetzt. Das erarbeitete Stadtraumkonzept hat einige Anpassungen bewirkt. Stefan Hotz 1.9.2017, 15:06 Uhr Die Entwicklung des Hochschulgebiets ...
Mehr erfahren...

Was meint Max Frisch? «Mit der Laubsäge gebastelt» – NZZ am Sonntag vom 23.9.2017

Die Hauptfassade des Universitätsspitals in Zürich steht unter Denkmalschutz.
Das Zürcher Hochschulquartier wird für 4,5 Milliarden Franken neu gebaut. Da für den Denkmalschutz das bestehende Spital unantastbar ist, müssen die Architekten darum herum planen. Doch wie gut ist dieser ...
Mehr erfahren...

Kein Freipass für Hässlichkeit

hh
Ein ganzer Chor von Persönlichkeiten lehnt die derzeitige Form des Projekts „Berthold“ ab. Letzte Woche berichtete uniklotz.ch über die Planerverbände, diese Woche die Aussage eines renommierten Architekten:  
Mehr erfahren...

Anwohner rekurrieren gegen Bauprojekt im Zürcher Uniquartier – NZZ am Sonntag vom 10.09.2017

imgres
Das Baurekursgericht des Kantons Zürich muss sich mit dem Milliardenvorhaben im Zürcher Hochschulviertel befassen. Eine Bürgergruppe will keine hohen Bauten. Andreas Schmid Das in die Jahre gekommene Universitätsspital Zürich soll ...
Mehr erfahren...

Rekurs gegen Unispital-Türme – NZZ vom 11.09.2017

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Baurekursgericht wird angerufen amü. · Eine Bürgergruppe aus dem Zürcher Universitätsquartier geht juristisch gegen die Gestaltungspläne für das neue Hochschulviertel vor. Das bestätigte ein Vertreter der Gruppe der «NZZ am ...
Mehr erfahren...

Zürcher Hochschulgebiet: Planer fordern mehr Qualität – werk, bauen + wohnen vom 04.07.2017

Bildschirmfoto 2017-09-09 um 14.43.27
4.07.2017 Der Kanton Zürich setzt seine Planung im Zürcher Hochschulgebiet (vgl. «Dichte Packung», wbw 4–2016) unbeirrt fort. Die grossen und überhohen Volumen der geplanten Neubauten von Hochschulen und Universitätsspital drohen das ...
Mehr erfahren...

«Zürich muss wachsen» Tages-Anzeiger vom 04.09.2017

«Hier reichte ein neues Schild, um ein ganzes Quartier zu verändern»: Katrin Gügler auf dem Brupbacherplatz. Foto: Sabina Bobst
Wie die neue Stadtbaumeisterin Katrin Gügler das Zürich der Zukunft plant. Martin Huber, Redaktor Zürich Das künfitge Zürich wächst an den Stadträndern und entwickelt sich in ­seiner Mitte. Dafür verantwortlich: ...
Mehr erfahren...

Die klimatische Hypothek von „Berthold“ für die Stadt Zürich

Die Rahmenbedingungen für die Architekturwettbewerbe lassen diese Baukulisse im Stadtbild zu. Ob die Architekten sich darin so bewegen können und auch wollen, dass das Projekt „Berthold“ für die Stadt Zürich erträglich wird, steht in den Sternen geschrieben.
Uniklotz setzt die letzte Woche begonnene Klimadebatte fort. Unten wird der wissenschaftliche Bericht über die Stadt Graz wiedergegeben. Im Unterschied zu Zürich ist Graz in der Klimathematik seit 1989 unterwegs. ...
Mehr erfahren...

„Berthold“ und das Klima der Stadt Zürich

Als mitteleuropäischer Standort ist Zürich der gemässigten Klimazone zuzuordnen. Im Zusammenhang mit Wachstum, Verdichtung und der gleichzeitigen globalen Klimaerwärmung stellen sich Fragen der künftigen Behaglichkeit des Stadtklimas. Diese  Grafik ist der schweizerischen Bauzeitung vom 31. März 2017 entnommen.
6 Milliarden Franken sollen verbaut werden. Ein Generationenprojekt soll es sein. Für die Hochschulen und für die Erweiterung des Universitätsspitals. Es soll unsere Zukunft sichern. Doch ist das Projekt „Berthold“ ...
Mehr erfahren...

Stadt, Hitze und Durchlüftung

Der lange Riegel im Hangfuss des Zürichbergs. Kote: 500 m ü. Meer.
  Hitze und Durchlüftung ist das allgegenwärtige Thema. In der NZZ ist bereits der zweite Artikel innerhalb kurzer Zeit dazu erschienen. Beide finden Sie im Blog. Der erste gesamtheitlich zu ...
Mehr erfahren...

Hochschulquartier: Brief an den Stadtrat – Tages-Anzeiger vom 09.05.2017

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Seit die Pläne des Kantons für die baulichen Veränderungen im Zürcher Hochschulgebiet publik wurden, sorgen sie für Kritik – vor allem im betroffenen Quartier. Jüngster Fall ist die Arbeitsgruppe «Besorgte ...
Mehr erfahren...

Stadt will nicht nur Grüssaugust sein – Lokalinfo vom 20.04.2017

Teilnehmer des Podiums, veranstaltet von den Kreisparteien 7 + 8 der SVP, FDP und CVP sowie dem Gewerbeverein
Zürich Ost: (v. l.): Jürg Hodler, Ärztlicher Direktor USZ, die Gemeinderäte Michael Baumer (FDP) und Mario Mariani
(CVP), Stadtrat André Odermatt (SP), Regierungsrat Markus Kägi (SVP) und Moderator Peter Hartmeier. Foto: mai.
Unter dem Titel «Gigantismus oder umsichtige Zukunftsplanung?» stellten sich letzte Woche Vertreter von Stadt, Kanton und Unispital Fragen zur Neuplanung des Hochschulgebiets. Dabei ging es auch um das Mitspracherecht von ...
Mehr erfahren...

Der Umbau des Hochschulquartiers nimmt Gestalt an – Tages-Anzeiger vom 08.04.2017

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Beim Milliardenprojekt laufen nun zukunftsweisende Prozesse an – einige mit Bürgermitsprache. Marius Huber Das Wort «Bürokratie» hat oft einen abwertenden Beiklang. Aber die Planung des neuen Hochschulquartiers im Herzen Zürichs ...
Mehr erfahren...

Zweite Stufe gezündet – NZZ vom 08.04.2017

Die alte Anatomie, ein Relikt des ersten Spitals aus dem 19. Jahrhundert, soll zu einem Ort der Begegnung werden. (Karin Hofer / NZZ)
Die bauliche Entwicklung von Unispital und Hochschulen ist einen Schritt weiter – jetzt liegen die Gestaltungspläne öffentlich auf  Stefan Hotz Die Projektleitung für die Entwicklung des Hochschulquartiers im Zentrum Zürichs ...
Mehr erfahren...

«Die Schweiz ist zu widerborstig für Visionen» – NZZ am Sonntag vom 02.04.2017

nzz
Grosse Fragen an Jacques Herzog Stararchitekt Jacques Herzog sagt, dass der Gotthardtunnel wichtiger sei als neue Hochhäuser. Die Bevölkerung müsse sich bei der Städteplanung mehr engagieren. Interview: Gerhard Mack NZZ ...
Mehr erfahren...

Runder Tisch nur ein Täuschungsmanöver? – Tages-Anzeiger vom 31.03.2017

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Das Hochbaudepartement der Stadt hat diese Woche Kritiker und Betroffene des geplanten neuen Hochschulgebiets im Herzen Zürichs zu einem ersten runden Tisch geladen. Nicht alle Teilnehmer sind davon überzeugt. «Das ...
Mehr erfahren...

Ohne bauliche Qualität gibt es Streit – NZZ vom 22.03.2017

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Die NZZ hat in ihrem Artikel «Kampfzone Stadt» (10. 3. 17) einen treffenden Überblick über das öffentliche Baugeschehen in der Stadt Zürich geschaffen. Der Fall der Gründersiedlung der Familienheimgenossenschaft und ...
Mehr erfahren...

Klares Ja zum Richtplan für Hochschulquartier – NZZ vom 14.03.2017

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Kantonsrat setzt den Richtplan für die Erweiterung von ETH und Universität im Stadtzentrum nahezu einstimmig fest Der Perimeter der Hochschulen bleibt, wie er ist, und das Zürcher Stadtparlament darf nicht ...
Mehr erfahren...

Der Umbau des Hochschulquartiers ist besiegelt – Tages-Anzeiger vom 14.03.2017

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Der Kantonsrat hat den Richtplan für die Neubauten der Hochschulen und des Unispitals genehmigt. Die Dimensionen sind enorm. Liliane Minor und Jürg Rohrer Am Ende war das Ja überwältigend: 161Kantonsrätinnen ...
Mehr erfahren...

Kampfzone Stadt – NZZ vom 10.03.2017

1
Zürich wächst an den Rändern, stellt aber seine Innenstadt unter eine Käseglocke. Eine öffentliche Debatte ist dringlich. Wie die Stadt wachsen soll, sollten nicht nur Fachleute oder Gerichte entscheiden. Irène ...
Mehr erfahren...

Plafond für Hochhäuser – Tages-Anzeiger vom 28.02.2017

Der Richtplan zum grossen Umbau steht vor dem Abschluss: Blick auf das Zürcher Hochschulgebiet. Foto: Dominique Meienberg
Die Neubauten im Hochschulgebiet dürfen die Höhe von 512 Meter über Meer nicht überragen. Das hat gestern der Kantonsrat entschieden. Vermag das die Quartierbewohner zu beruhigen? Helene Arnet Der Kantonsrat ...
Mehr erfahren...

Das Unispital muss den Kopf einziehen – NZZ vom 28.02.2017

1
Streit um Einzelfragen und grundsätzliche Zustimmung zur Entwicklung des Hochschulquartiers im Kantonsrat Der Richtplan für die Zürcher Hochschulen ist zwar noch nicht fertig verhandelt, bleibt aber ungefährdet. Nur in einem ...
Mehr erfahren...

Bürgerliche fordern maximale Höhe – NZZ vom 23.2.2017

Das Dreigestirn Universität, ETH und USZ aus der Vogelperspektive. (Bild: Stefan Dubach / USZ)
Entwicklung des Universitätsspitals Stefan Hotz   Die Pläne für das Zürcher Hochschulgebiet dürften am Montag im Kantonsrat Zustimmung erhalten. Umstritten bleibt eine obere Begrenzung der Bauten. Entscheidend ist das aber ...
Mehr erfahren...

Einschneidend für die Stadt und ihr Bild – NZZ am Sonntag vom 19.02.2017

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
«Höhenfieber im Zürcher Hochschulviertel» NZZ am Sonntag vom 12. Februar Die Regierung des Kantons Zürich will den Institutionen Universitätsspital, Universität und ETH im Kerngebiet des Hochschulquartiers eine zusätzliche Gebäudefläche von ...
Mehr erfahren...

Schrumpfende Hochhäuser – Tages-Anzeiger vom 11.02.2017

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Wie hoch muss das neue Zürcher Hochschulquartier werden? Möglicherweise ein gutes Stück weniger hoch als bisher gedacht. Marius Huber Der Streit ums neue Hochschulquartier im Zentrum Zürichs flammt nach kurzer ...
Mehr erfahren...

Höhenfieber im Zürcher Hochschulviertel – NZZ am Sonntag vom 12.02.2017

Unbenannt
4,5 Milliarden Franken teure Neubauten verwandeln das Quartier vollständig Universitätsspital,Universität und ETH dehnen ihre Flächen in den nächsten 25 Jahren um ein Mehrfaches aus. Für das Projekt braucht es keine ...
Mehr erfahren...

Universität Zürich schafft Transparenz light – Tages-Anzeiger vom 06.01.2017

Die Transparenz-Offensive ist noch nicht abgeschlossen: Frühmorgendliche Putzaktion im Uni-Hauptgebäude. Foto: Sophie Stieger
Die Zürcher Hochschule hat die Interessenbindungen ihrer Professoren und Professorinnen veröffentlicht. Eine Analyse der Liste zeigt, dass die neue Transparenz lückenhaft ist. Martin Sturzenegger, Hannes Weber und Barnaby Skinner Die ...
Mehr erfahren...

Die Skepsis bleibt – Tages-Anzeiger vom 06.01.2017

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Kommentar Felix Straumann, Redaktor Wissen, über die neue Transparenz an der Uni Zürich. Nach dem ersten Durchklicken bleibt fürs Erste nicht viel mehr als ein Schulterzucken. Die lange Liste mit fast ...
Mehr erfahren...

Uniprofessoren verschweigen wichtige Mandate – Tages-Anzeiger vom 06.01.2017

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Die Uni Zürich legt die Interessenbindungen ihrer Professoren offen. Aber: Die Angaben sind lückenhaft. Martin Sturzenegger Die Hochschule startete zum Jahresbeginn eine Transparenzoffensive. Sie schuf eine öffentliche Datenbank, welche die ...
Mehr erfahren...

Wo die Professoren nebst der Uni sonst noch mitreden – Tages-Anzeiger vom 04.01.2017

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Die Universität Zürich publiziert die Interessenbindungen ihrer Professorinnen und Professoren. Das ist der erste Schritt zu mehr Transparenz. Patrice Siegrist Es brauchte einiges, bis die Universität Zürich mehr Transparenz schaffte: ...
Mehr erfahren...

Lämpchen fürs Hochschulquartier – NZZ vom 10.12.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Vorschlag für eine bessere Meinungsbildung über das Grossprojekt am Zürichberg Die Diskussion über den Ausbau des Hochschulquartiers versachlichen: Das will eine Gruppe junger Architekten und Künstler. Sie schlägt vor, die ...
Mehr erfahren...

«Der Studienauftrag lässt nichts Gutes erwarten» TEC21 vom 25.11.2016

58375f22a774b
Leserbrief von Norbert Clemens Novotny Dr. sc. techn. ETH Zum Beitrag «Gewalttätiges Konzept» in TEC21 42/2016 erreichte uns eine Leserzuschrift. Sie kritisiert die überzogenen Flächenvorgaben und das wenig partizipative Vorgehen der ...
Mehr erfahren...

Wie viel Platz braucht die Uni? – Tages-Anzeiger vom 13.11.2016

Die Hochschulen wollen ausbauen. Die Uni verlangt zusätzliche 134 000 Quadratmeter - zu viel, finden Anwohner. Foto: Urs Jaudas
Die Gegner des Masterplans Hochschulgebiet Zürich finden, dass die Wirtschaftswissenschaften nicht im Stadtzentrum sein müssen. Marius Huber Der organisierte Widerstand gegen den Grossumbau des Zürcher Hochschulquartiers hat sich ein neues ...
Mehr erfahren...

Leicht abgespeckt, aber immer noch gigantisch – Lokalinfo vom 10.11.2016

«Die Albiskette bleibt sichtbar»: Das Hochschulquartier mit den geplanten
Neubaukuben, von der Kirche Fluntern aus gesehen. Grafik: Kanton ZH
Die kantonsrätliche Kommission für Bau und Planung hat den angepassten Richtplan für das Hochschulgebiet einstimmig verabschiedet. Aus diesem Anlass informierten letzte Woche Vertreter von Kantonsregierung, Stadtrat und Institutionen über den ...
Mehr erfahren...

Abgespecktes Milliardenprojekt – Tages-Anzeiger vom 05.11.2016

Die Präsenz von gleich drei Regierungsratsmitgliedern unterstreicht die Wichtigkeit des Projekts. Foto: Esther Michel
Mehr Bescheidenheit im Hochschulquartier Die Erweiterungen von ETH, Universität und Universitätsspital in Zürich werden weniger monströs ausfallen als ursprünglich geplant. Stadt und Kanton Zürich haben die maximalen Gebäudehöhen und Geschossflächen ...
Mehr erfahren...

Ein Campus für die Zukunft – NZZ vom 05.11.2016

So präsentiert sich das USZ-Hauptgebäude von Haefeli Moser Steiger, zwischen 1941 und 1953 gebaut, heute. (Karin Hofer / NZZ)
Das ausgebaute Hochschulgebiet beansprucht weniger Raum und erzeugt doch nicht so viel Mehrverkehr Kantonsregierung, Stadtrat und Hochschulen lassen keine Zweifel zu, welche Bedeutung die weitere Entwicklung des Universitätsviertels für Zürich ...
Mehr erfahren...

Viel mehr Platz für die Hochschulen – Tages-Anzeiger vom 03.11.2016

Das Zürcher Hochschulquartier soll umgestaltet werden: Blick auf ETH und Universität. Foto: Urs Jaudas
Der Kantonsrat veröffentlicht den mit Spannung erwarteten Richtplan fürs Hochschulquartier. Er ermöglicht Hochschulen und Unispital diverse Ausbauten. Zürich wird nicht über Gestaltungspläne abstimmen können. Daniel Schneebeli Jetzt hat die Geheimniskrämerei ...
Mehr erfahren...

Das Universitätsspital soll weichen – NZZ vom 03.11.2016

Für die Kantonsratskommission ist der Abbruch des alten Kantonsspitals kein Tabu, obwohl es im Inventar der schützenswerten Bauten steht. (Franco Bottini / NZZ)
Kommission des Kantonsrats will Abbruch des Haefeli-Moser-Steiger-Baus bei Planung nicht ausschliessen Die Kommission für Planung und Bau des Kantonsrats hat die Pläne fürs Hochschulgebiet ganz leicht abgespeckt. Und sie möchte, ...
Mehr erfahren...

Es braucht Spielräume – NZZ vom 01.11.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
ZÜRCHER HOCHSCHULQUARTIER Gastkommentar von Sonja Hildebrand Der Masterplan für das Zürcher Hochschulquartier setzt auf den grossen Wurf. Doch in den öffentlichen Reaktionen überwiegt die Kritik, mit gutem Grund: Nach dem ...
Mehr erfahren...

Gewalttätiges Konzept – Tec21 vom 13.10.2016

Visualisierung der maximalen Gebäudevolumen, Stand Vertiefungsstudien 2014.
Tec21-Gewalttätiges Konzept-13.10.2016-Fingerhuth Streitthema Stadtplanung Die Planung des Hochschulgebiets Zürich Zentrum läuft, der nächste Schritt der Überarbeitung wird in den nächsten Wochen erwartet. Carl Fingerhuth, ehemaliger Kantonsbaumeister von Basel-Stadt, betrachtet das Vorhaben ...
Mehr erfahren...

Ein mutiger Schritt zu mehr Demokratie

Tages-Anzeiger vom 11.10.2016
Die Grünliberale Partei des Kantons Zürich verlangt, dass in Zukunft bei Grossprojekten kantonale Gestaltungspläne durch den Kantonsrat genehmigt werden und nicht länger nur durch die Baudirektion. Die GLP-Kantonsräte Thomas Wirth, Daniel ...
Mehr erfahren...

Die Baudirektion will selbst entscheiden – Tages-Anzeiger vom 10.10.2016

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Die GLP findet, die Planung im Kanton verlaufe «nicht ideal». Sie schlägt vor, das Gesetz zu ändern. Jürg Rohrer Bei Grossprojekten des Kantons soll künftig der Kantonsrat die Gestaltungspläne genehmigen ...
Mehr erfahren...

Unispital wächst nicht in den Himmel – NZZ vom 08.10.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Baudirektion erarbeitet Konzept für redimensionierten Ausbau des Hochschulgebiets tox. ⋅ Die Rahmenbedingungen für den Ausbau des Zürcher Hochschulgebiets sollen genauer definiert werden. Dazu schreibt die Baudirektion einen Studienauftrag aus, wie ...
Mehr erfahren...

Stadtspital Triemli unter Beschuss – NZZ vom 21.09.2016

Teure Aussichten: Bis 2020 verbaut die Stadt beim Triemli 750 Millionen Franken. (Karin Hofer / NZZ)
Bürgerliche Gemeinderäte sprechen von Überkapazitäten und fordern eine neue Spitalstrategie Das Zürcher Stadtspital ist in Finanznot, die grossen Bauprojekte haben das Budget aus dem Lot gebracht. Nun wollen die bürgerlichen ...
Mehr erfahren...

Doppelter Lohn für Martin Waser – NZZ vom 20.09.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Mehr Aufwand für das Präsidium des Universitätsspitals jhu. ⋅ Die Begründung des Regierungsrates wirkt auf den ersten Blick sonderbar: Weil der Spitalratspräsident des Universitätsspitals Zürich (USZ) mehr lobbyieren muss, soll ...
Mehr erfahren...

Protestbrief an Kägi – NZZ vom 26.05.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Architekten wehren sich gegen Hochschulpläne tox.  Die Zürcher Sektion des Bundes Schweizer Architekten (BSA) protestiert in einem offenen Brief an Regierungsrat Markus Kägi gegen die Planung für das Zürcher Hochschulquartier. Man ...
Mehr erfahren...

«Optimum ist ein grosses Wort» NZZ vom 14.05.2016

Bildschirmfoto 2016-09-12 um 22.48.10
Kantonsplaner Wilhelm Natrup und Zürichs Stadtbaumeister Patrick Gmür reagieren auf Kritik an der Planung des Hochschulgebiets Drei Milliarden Franken sollen in den nächsten dreissig Jahren im Zürcher Hochschulquartier investiert werden. Quartiervertreter und Architekten vermissen ein ...
Mehr erfahren...

Dem Unispital droht teurer Stillstand – Tages-Anzeiger vom 25.04.2016

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
TA vom 25.04.2016 Unispitaldroht teurer Stillstand
Mehr erfahren...

Planung für Uni-Quartier geht weiter – NZZ vom 25.04.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Projekt Berthold nicht gestoppt sho. ·  «Sollte der Kantonsrat diese Kürzung beschliessen, müssen wir das Projekt Berthold stoppen und die vier bereits eingestellten Mitarbeiter entweder entlassen oder für andere Hochbauprojekte ...
Mehr erfahren...

Die Zweifel breiten sich aus – NZZ vom 14.04.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Planung Hochschulgebiet Ein überzeugender Ausbau des Zürcher Hochschulgebiets ist möglich – wenn auf den alten Spitalbau verzichtet wird  Irène Troxler Die Grundsätze des Städtebaus wurden bei der Planung des Hochschulgebiets ...
Mehr erfahren...

Von abgespeckten Plänen und heiligen Kühen – Lokalinfo vom 06.07.2016

«Zielplanung mit Endzustand 204X»: Der neue USZ-Komplex (orange) drängt sich hinter dem alten Spital (grauer Bügel) bergwärts. (Grafik: zvg.)
06.07.2016, Züriberg Eingeladen zu der Infoveranstaltung über das Projekt Universitätsspital Zürich (USZ) hatte der Quartierverein Fluntern. In einem altehrwürdigen Hörsaal gaben vor etwa 40 Interessierten Martin Waser, Spitalratspräsident und alt Stadtrat, ...
Mehr erfahren...

«Das sind hässliche Quader» Tages-Anzeiger vom 26.07.2016

83536755
Die Uni als «Central Park» für Zürich Michael Hengartner, Rektor der Universität Zürich, will nichts schönreden: «Das sind hässliche Quader», sagt er im TA-Interview zu den Gebäuden des gross angelegten ...
Mehr erfahren...

Ein Multimilliarden-Blindflug in Zürichs Zukunft – Tages-Anzeiger vom 08.06.2016

UniversitätsSpital Zürich
Zürich, 19.10.2014
Vor dem Entscheid übers neue Hochschulquartier ist vieles geheim. Warum? Marius Huber Redaktor Zürich Als Bürger würde man sich wünschen, dass vor Entscheiden von grösster Tragweite alle Informationen auf dem ...
Mehr erfahren...

Masse statt Klasse im Hochschulgebiet – NZZ vom 19.07.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Die drei Fürsten des Hochschulquartiers, Lino Guzzella (ETH), Michael Hengartner (Universität Zürich) und Martin Waser (Universitätsspital), schwärmen vom hohen Ross herab von ihren Träumen zum Zürcher Wissenschaftsstandort, der «sogar über Europa hinaus wahrgenommen wird» und zu «Megatrends im ...
Mehr erfahren...

«Wie isst man einen Elefanten? In der Schweiz machen wir das Biss für Biss» NZZ vom 05.07.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
«Vorwurf des Gigantismus ist unfair» Die Chefs von ETH, Uni und Unispital zum Ausbau des Zürcher Hochschulquartiers In Zürichs Stadtzentrum soll ein Medizin-Cluster von weltweitem Renommee entstehen. DieSpitzen von ETH, Universität und Universitätsspital ...
Mehr erfahren...

«Die Quader bleiben ein grosser Klotz mit vielen kleinen Klötzen» Tages Anzeiger vom 26.07.2016

Bildschirmfoto 2016-09-11 um 06.21.41
Geplantes Hochschulquartier Das sind hässliche Quader, TA vom 26. Juli 2016 Fehlende Einordnung in die Stadt. Die geringe Flughöhe der Argumente des Rektors der Universität lässt mich ratlos. Seit der ersten Präsentation ...
Mehr erfahren...

ZÜRCHER HOCHSCHULQUARTIER – Wo sonst, wenn nicht mittendrin? NZZ vom 21.07.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Zuerst war sie ein Trostpreis als Entschädigung für entgangene Bundesstadt-Würden, mittlerweile ist sie eine Perle, die Zürich niemals hergeben würde: die ETH. Sie trägt den Ruf Zürichs in die Welt hinaus, ...
Mehr erfahren...

Die effizienten Anarchisten: Hippies im Hochgeschwindigkeits-Kapitalismus

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
«Kein 1-0-1-Spiel mehr» Tages Anzeiger vom 08.09.2016 Der Zürcher Informatikprofessor Abraham Bernstein will Seine Studenten sensibilisieren. Mit Abraham Bernsteln sprach Linus Schöpfer Was kann Zürich vom Silicon Valley lernen? Wissenschaftlich untersucht ...
Mehr erfahren...

Berthold unter dem Messer – swiss-architects.com vom 29.06.2016

Der Anlass fand im edlen Hörsaal eines Haefli Moser Steiger-Trakts statt. Auch er wird wohl Berthold zum Opfer fallen. Bild: Manuel Pestalozzi
Von Manuel Pestalozzi Am 28. Juni fand wieder eine Informationsveranstaltung zur Planung im Hochschulgebiet Zürich Zentrum statt. Anscheinend wird das Projekt Berthold auf verschiedenen Seiten in homöpathischen Dosen amputiert. In ...
Mehr erfahren...

Planung in der Sackgasse – NZZ vom 25.06.2016

attachment
ZÜRCHER HOCHSCHULQUARTIER Gastkommentar von Heinrich O. Matthias Vor zwei Jahren präsentierte die Zürcher Regierung ihre Ausbaupläne für das Hochschulquartier. Seither wird immer deutlicher, dass die Bevölkerung diese Dimensionen nicht schlucken ...
Mehr erfahren...

Planung wider besseres Wissen – NZZ vom 14.06.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Das Projekt «Berthold» im Zürcher Hochschulquartier («Neue Ideen fürs Hochschulgebiet», NZZ 8. 6. 16) ist falsch gewachsen. Seit zwei Jahren liegen die Mängel offen. Das hat inzwischen jedermann erkannt. Tragisch ...
Mehr erfahren...

«Plan Berthold» nicht begraben, aber besser machen – Lokalinfo vom 09.06.2016

mc_215_zb_logo
Kritiker des Masterplans (Plan «Berthold») für die Neugestaltung des Hochschulquartiers fordern den Kantonsrat auf, das Planwerk zur Überarbeitung an den Regierungsrat zurückzuweisen. Lisa Maire Die Forderung wurde am Dienstag von ...
Mehr erfahren...

Gegen eine «monströse Universität» in der Stadt – NZZ vom 31.05.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Der Heimatschutz wehrt sich gegen den Vorwurf, er stehe einer städtebaulichen Lösung im Weg wbt. ⋅ Nach wie vor liegt der Richtplan für den künftigen Ausbau der Hochschulen und des ...
Mehr erfahren...

Der Umbau der universitären Medizin – NZZ vom 17.05.2016

Auf dem Sportplatz Wässerwies an Rämi- und Gloriastrasse entsteht das Kollegiengebäude des 21. Jahrhunderts. (Karin Hofer / NZZ)
Für die Neugestaltung des Hochschulquartiers werden in Kürze im Kantonsrat die Weichen gestellt Forscher am Patientenbett, mehr Prävention, kürzere Spitalaufenthalte: Beim Neubau des Universitätsspitals geht es längst nicht nur um ...
Mehr erfahren...

Demokratisches Trauerspiel. – Tages-Anzeiger vom 29.04.2016

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Leserforum zum Thema: Umbau – Dem Unispital droht teurer Stillstand, TA vom 25.4.2016 Zuerst wurden von Universitätsspital (USZ), Uni und ETH in einem Wunschkonzert Quadratmeterzahlen erhoben, diese wurden nicht hinterfragt, sondern ...
Mehr erfahren...

Ernsthafte Debatte zum Hochschulgebiet – NZZ vom 21.04.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Wunderbar: Das Modell des in der NZZ vom 15. 4. 16 vorgestellten Gegenentwurfs wirkt erfrischend und befreiend! Es zeigt in die richtige Richtung, bestehende Potenziale werden ausgenützt, und die Zürcher ...
Mehr erfahren...

Leserforum: Zürcher Hochschulquartier Auf das Prinzip Hoffnung bauen – Tages-Anzeiger vom 12.04.2016

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Leserforum zum Thema: Zürcher Hochschulquartier Auf das Prinzip Hoffnung bauen, TA vom 8. 4.   Empfindliche Hanglage. Der sorgfältige Artikel von TA-Redaktor Marius Huber lässt mich – gelinde gesagt – ...
Mehr erfahren...

Auf das Prinzip Hoffnung bauen – Tages-Anzeiger vom 08.04.2016

Beispielloser Eingriff in das Gewebe der Stadt: So soll das Zürcher Hochschulquartier nach heutigem Stand aussehen. Visualisierung: PD
Wird in Zürich rund um die Uni ein ganzer Stadtteil hochgezogen, ohne dafür zu sorgen, dass er als Quartier funktioniert? Eine Einschätzung. Marius Huber Redaktor Zürich Man stelle sich vor, ...
Mehr erfahren...

Wer nichts zu sagen hat, wird skeptisch – Tages-Anzeiger vom 09.04.2016

tages-anzeiger_ta-logo_001-300x300
Analyse     Die Planung des neuen Hochschulquartiers in Zürich läuft am Volk vorbei, obwohl sie das Stadtzentrum einschneidend verändert. Von Jürg Rohrer Der Ausbau des Zürcher Hochschulzentrums, der die Nutzflächen ...
Mehr erfahren...

Hochhäuser als letztes Mittel der Verdichtung – NZZ vom 22.02.2016

2
Die Schmerzgrenze bei mittleren Höhen könnte dazu führen, dass neue hohe Bauten nicht länger nur architektonische Ereignisse bleiben Hochhäuser bergen Potenzial zur baulichen Verdichtung, meist aber wird dieser Nutzen durch ...
Mehr erfahren...

«Ich werfe nichts über Bord» – NZZ vom 04.02.2016

Gregor Zünd übernimmt in zwei Monaten die Direktion des Unispitals.
Gregor Zünd wird neuer Direktor des Universitätsspitals Zürich Am 1. April tritt Gregor Zünd die Nachfolge von Rita Ziegler am Universitätsspital an. Wir sprachen mit ihm über seine Startups, Kooperationen ...
Mehr erfahren...

«Diese Hochhäuser müssen weg» NZZ vom 29.01.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Im Zürichbergquartier regt sich Widerstand Irène Troxler, 29.1.2016, 11:21 Uhr Der Architekt Heinz Oeschger kritisiert die Pläne fürs Hochschulgebiet aus städtebaulichen Gründen. Hochhäuser am Zürichberghang seien zu vermeiden. Von der ...
Mehr erfahren...

Knackpunkt Verkehr – NZZ vom 29.01.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Wie sollen 40 Prozent mehr Leute transportiert werden? Mehr motorisierten Verkehr will niemand. Für die Erschliessung des Hochschulquartiers setzen die Behörden daher auf Velo-, Fuss- und öffentlichen Verkehr. Die Trams ...
Mehr erfahren...

Beschränkte Mitsprache: Das Stimmvolk kommt höchstens am Rand zum Zug – NZZ vom 29.01.2016

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 21.28.29
Die Federführung für das Grossprojekt mitten in Zürich liegt beim Kanton. Dieser arbeitet eng mit Stadt, Universität, Universitätsspital und ETH zusammen. Eine Volksabstimmung ist nicht vorgesehen, aber möglich. wbt. 282 ...
Mehr erfahren...

Wie das Hochschulquartier in die Höhe wachsen soll – NZZ vom 29.01.2016

NZZ 29.01.2016
Die geplante Entwicklung des Hochschulgebiets in den nächsten 25 Jahren – NZZ 29.01.2016 Der geplante «Gesundheitscluster» im Herzen von Zürich ist für helvetische Verhältnisse im Schnellzugstempo unterwegs Demnächst dürfte der ...
Mehr erfahren...

«Bertold»: Ein Plädoyer für den grossen Wurf – Züriberg vom 13.01.2016

mc_215_zb_logo
Züriberg, 13.01.2016 Von: Bettina Balmer, Sonja Rueff Frenkel und Alexander Jäger Gedanken zum Tribünen-Artikel «Vor dem grossen Wurf – Hochschulquartier und wir» von Andreas Diethelm im «Züriberg» vom 3.12.2015. Das ...
Mehr erfahren...

«Ohne jegliche städtebauliche Vision» Tages-Anzeiger vom 09.11.2015

Bildschirmfoto 2016-09-12 um 21.42.54
Ausbau des Hochschulquartiers Die Besorgten vom Zürichberg, TA vom 2. November Geld in Menschen investieren. Das Uni-Vorhaben zeichnet sich durch gigantische Dimensionen aus. Universität, ETH und Spital haben ihren Platzbedarf in mehreren Schritten ...
Mehr erfahren...

Die Angst vor einem kleinen Manhattan am Fuss des Zürichbergs – NZZ vom 04.11.2015

Bildschirmfoto 2016-08-30 um 20.34.05
Viele Fragen zum neu gestalteten und verdichteten Hochschulgebiet im Zentrum Zürichs bleiben noch offen Die geplante Umgestaltung des Hochschulquartiers wird gern mit den grossen Würfen vor 100 und mehr Jahren verglichen. Sie braucht ...
Mehr erfahren...

Die Besorgten vom Zürichberg – Tages-Anzeiger vom 02.11.2015

Die Ansicht des Hochschulquartiers vom Zürichberg aus könnte sich in den nächsten Jahrzehnten deutlich verändern. Foto: Dominique Meienberg
Ein Teil der Bevölkerung in Fluntern und Oberstrass kritisiert den geplanten Ausbau des Hochschulquartiers. Er hat Angst vor einer «chinesischen Mauer». Beat Metzler Redaktor Hintergrund & Recherche  Leuchtturm, grosser Wurf, ...
Mehr erfahren...

Vor dem grossen Wurf – Hochschulquartier und wir? Züriberg vom 03.12.2015

mc_215_zb_logo
Wie soll sich der Wissens- und Gesundheitsstandort im Herzen Zürichs weiterentwickeln? Wie stellen wir Spitzenleistungen in Forschung, Lehre und medizinischer Versorgung auch in Zürich sicher? Und welche städtebaulichen Chancen ergeben ...
Mehr erfahren...

Theme by Anders Norén